top of page

SoKo BOKU – Mikroorganismen auf der Spur

Am 5. Mai 2023 hatten wir als 7a das Vergnügen, eine der renommiertesten Hochschulen für Lebenswissenschaften in Europa zu besuchen: die Universität für Bodenkultur (BOKU) Wien.


Schon bei unserer Ankunft wurden wir herzlich begrüßt. Die Professorin, die uns empfing, führte uns in die geplanten Experimente ein und gab uns eine Einführung in das aseptische (kontaminationsfreie) Arbeiten im Labor. In Gruppen aufgeteilt und unter der Anleitung von Laborassistentinnen stürzten wir uns in zwei aufregende Herausforderungen: Wir sollten aus einer Mischkultur Hefe- und Bakterienzellen identifizieren und die Gramfärbung sowie physiologische Tests an unbekannten Proben durchführen, um bestimmte Bakterienstämme nachzuweisen.


Jeder Ansatz erforderte spezielle Verfahren, um sie für die Mikroskopie und die Identifikation vorzubereiten. Es war sehr spannend, in einem Labor arbeiten zu können, am Ende unsere Ergebnisse zu vergleichen und die potentiellen Krankheitserreger identifizieren zu können. Am Ende wurde uns auch ein Einblick in die zahlreichen Ausbildungsmöglichkeiten an der BOKU, die uns auf eine zukünftige Karriere im Bereich der Biowissenschaften vorbereiten können, gegeben. Die Möglichkeit, die Natur näher kennenzulernen und zu verstehen, wie sie funktioniert, war unglaublich inspirierend. Insgesamt war dies ein Ausflug, der unsere Neugier und Begeisterung für die Naturwissenschaften noch verstärkt hat.



Comments


bottom of page