Kreativ & Musik

Textiles

Werken

 

Musikerziehung und Instrumentalmusikerziehung

Der Fachbereich Musik ist die Unterrichtsmittel betreffend großzügig und modern ausgestattet. Sowohl Instrumentarium als auch technisches Equipment befinden sich auf zeitgemäßem Niveau.

Ein 24-Spur-Digitaltonstudio ermöglicht es, die von den unterschiedlichsten Ensembles produzierte Musik in hoher Qualität aufzunehmen, mit leistungsfähiger Tonstudio-Software auf dem Computer zu bearbeiten und das Endprodukt in den gängigsten Audioformaten zur Verfügung zu stellen.

Infolge seiner Größe sowie der professionellen ton- und lichttechnischen Ausstattung dient der Musiksaal regelmäßig als Raum für die unterschiedlichsten Anlässe (Konzerte, Adventabende, Feiern, etc.).

Der musikpraktischen Arbeit kommt an unserer Schule einerseits im Rahmen des Klassenunterrichts und des Wahlpflichtfachs, andererseits in dem am Nachmittag in Freifächern angebotenen Instrumentalunterricht (Klavier, Saxophon, Gitarre, Violine, Schlagzeug) in allen Schulstufen große Bedeutung zu.
Mit Ausnahme von Saxophon haben unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit gegen eine geringe Gebühr, die über den Elternverein semesterweise eingehoben wird, diese Instrumente zu erlernen. Auch eine Übungsmöglichkeit in der Schule für die Instrumente Saxophon und
Schlagzeug ist vorhanden.

Das gemeinsame Musizieren verschiedenster Stilrichtungen fördert bei den Schüler/innen wesentlich das Verständnis und die Aufgeschlossenheit gegenüber traditioneller und zeitgenössischer Musik.

Einen Schwerpunkt der musikalischen Arbeit bildet die regelmäßige Proben- und Konzerttätigkeit (auch außerhalb des Schulhauses) von Big Band und Chor. Das Repertoire umfasst die verschiedensten Stilrichtungen des Jazz, wie Swing, Blues und Latin aber auch ausgewählte Stücke aus dem Genre der Pop- und Rockmusik. Das Ensemble beweist seit vielen Jahren in zahlreichen öffentlichen Auftritten hohe Professionalität, die mittlerweile auch bereits in mehreren CD-Produktionen dokumentiert ist.

 

Projekte und Aktivitäten

Teachers Award

Jazz-Combo umrahmt zum 2. Mal die Siegerehrung zum „Teacher’s Award 2019“ der Industriellenvereinigung

 

Nach dem großen Erfolg vor zwei Jahren wurde unsere Jazz-Combo unter der Leitung von OStR Mag. Franz Knapp neuerlich engagiert, am 21. Oktober 2019 die musikalische Gestaltung der Siegerehrung anlässlich des „Teacher’s Award 2019“ der Industriellenvereinigung im Haus der Industrie in Wien 3, Schwarzenbergplatz zu übernehmen. Dass es sich bei diesem Ensemble mittlerweile um eine AbsolventInnenband handelt, störte die Organisatoren in keinster Weise!

 

Der Award fand bereits zum 8. Mal statt. Auch diesmal wurden in 4 Kategorien von einer Fachjury jeweils die drei herausragendsten schulischen Projekte prämiert und auch diesmal waren unterschiedlichste Schultypen und Bildungseinrichtungen aus ganz Österreich vertreten, wobei zahlreiche Sponsoren aus der Wirtschaft finanzielle Unterstützung leisteten.

Nach einem groovigen Eröffnungsstück begleitete die Jazz-Combo den Bühnenauftritt der Preisträger jedesmal mit einer swingenden „signation“ und auch sonst musste die Band die Siegerehrung zwischendurch immer wieder mit kurzen musikalischen Intermezzi umrahmen.

Die Hauptaufgabe bestand jedoch darin, die Gäste während des anschließenden Buffets mit einem einstündigen Programmblock zu unterhalten.

Der stilistische Bogen spannte sich dabei von Swing über Latin Jazz bis hin zu Rock Jazz.

Die etwa 150 Gäste, darunter auch Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Forschung Mag. Dr. Iris Rauskala zeigten sich überaus beeindruckt vom musikalischen Niveau und der Professionalität des Ensembles.

Unser besonderer Dank ergeht an Frau Mag. Eva Haubner und Frau Friederike Hladky von der IV für die höchst professionelle Zusammenarbeit, aber auch für die so nette und herzliche Betreuung im Vorfeld und während des gesamten Abends!

 

Bildernische Erziehung

Die beiden großen BE-Säle und die zeitgemäße Ausstattung ermöglichen eine intensive Beschäftigung mit traditionellen und aktuellen bildnerischen Techniken.

Daher können Schwerpunkte in verschiedenen Bereichen wie Druckgrafik, Video, Keramik, Animationsfilm und Computergrafik gesetzt werden. Die umfangreiche und vielfältige mediale Ausstattung erlaubt eine anschauliche Aufbereitung der Unterrichtsinhalte. Zahlreiche Museums- und Ausstellungsbesuche gestalten den Unterricht zeitgemäß und lebendig.

Darüber hinaus gibt die Teilnahme an künstlerischen Wettbewerben unseren Schüler*innen die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten und ihre Kreativität mit Gleichaltrigen anderer Schulen zu messen.

Technisches Werken

In unserer Schule ist der Werkunterricht für alle Kinder der 1. und 2. Klasse verpflichtend. Ab der 3. Klasse findet Werkunterricht dann speziell im Zweig des Realgymnasiums statt.

 

Bevor du deine eigenen Ideen verwirklichen kannst, musst du lernen das Werkzeug richtig und sicher zu benutzen. Du wirst verschiedene Materialien und ihre Eigenschaften kennen lernen, damit du weißt, wofür man sie verwenden kann.

Das Wichtigste ist aber, dass du dich und andere beim Werken nicht verletzt. Deswegen gibt es eine sehr strenge Werkstattordnung. Wenn du diese befolgst und gut mitarbeitet, wirst du bald eigenständig werken.

Wir haben einen großen Werksaal der sehr gut ausgestattet ist.

Unsere Themenbereiche sind :

Bauen, Wohnen, Umweltgestaltung, Körper und Raum, Technik und Arbeitswelt

 

Geschichte des Handwerks - Veränderungen in der Gesellschaft

Gestaltung, Herstellung, Kritische Konsumentenerziehung

Produktgestaltung Design – Mensch -Ding Verhältnis

 

Und vieles mehr!

Kontakt

Adresse

Tel: + 43 (01) 604 42 18

Fax:+43 (01) 604 42 18-99

Email: schule@ettenreich.at

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium 10 

Ettenreichgasse 41-43

1100 Wien