top of page

Am 11.05.2022 machten wir, gemeinsam mit Frau Prof. Debriacher und Frau Prof. Hutflesz, einen Ausflug ins Literaturmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek. Dort erwartete uns ein 45-minütiger Rundgang durch die verschiedenen Literaturepochen, ausgehend vom 18. Jahrhundert.


Die lebhafte Präsentation der historischen Schriften gelang mitunter durch die aufwendig gestalteten Räumlichkeiten, die dieses Museumserlebnis auszeichneten. Die Museumsführerin gab uns zahlreiche Hintergrundinformationen zu den Ausstellungsstücken, ließ dabei aber immer noch Raum für Fragen von unserer Seite. Als die Führung ihr Ende nahm, gab es für uns noch die Möglichkeit, das ein oder andere Gedicht mitzunehmen. Die Resonanz nach der Führung war überwiegend positiv und vielversprechend für einen zukünftige Rückkehr.

Julia F. und Leonora, 7c



Vom 2. Mai bis 7. Mai konnten die 5. Klassen dem Schul- und Coronalltag erfolgreich entfliehen. Die 5a, 5b und die 5c des GRg10 Ettenreichgasse verbrachten ihre lang ersehnte Sommersportwoche in Seeboden am Millstättersee.


Nach den Gruppeneinteilungen ging es bereits am Montag los mit dem intensiven Sportprogramm. Die Schüler*innen konnten zwei Hauptsportarten wählen, die sie jeweils am Vor- oder Nachmittag absolvierten. Das Wetter in Kärnten war glücklicherweise deutlich besser als von den Wetterfröschen prognostiziert und daher lief das Programm ohne Probleme. Alle Schüler*innen waren mit großer Begeisterung und Freude bei der Sache, für jeden war etwas dabei!


Neben den bekannten Sommersportarten, wie Tennis, Segeln, Surfen oder Mountainbiken, wurden auch Reiten, Klettern oder Golf von einigen Schüler*innen gewählt. Abgerundet wurde die gelungene Sportwoche mit einem Beachvolleyball- und einem Tischtennisturnier. ​


Diese schöne Auszeit haben sich unsere 5. Klässler redlich verdient!


Nach dem Gewinn der Wiener Basketball Schulmeisterschaften durfte unser Team Ettenreich als Vertreter unseres Bundeslandes von 26. – 29.04.2022 an den Bundesmeisterschaften teilnehmen. Austragungsort war die Wiener Stadthalle, in der die besten Burschen- und Mädchenteams aus allen 9 Bundesländern um den österreichischen Meistertitel spielten.


Unser Team war hochmotiviert und bewies mit Nervenstärke und hohem Einsatz in jedem Spiel sein Können - sowohl bei Siegen, als auch bei Niederlagen. Letztendlich konnten wir uns über den ausgezeichneten 4. Platz und den riesigen Pokal freuen. Ich bedanke mich für den Einsatz und die Disziplin aller Spieler in dieser trotz Pandemie so erfolgreichen Saison und wünsche allen weiterhin noch viel Freude am Basketballsport!


Das erfolgreiche Team:

Mosel Cross 3a

Nikolic Nikola 4e

Haidarzada Mahdi 4e

Piranty Efe 4a

Leszczynski Alexander 4a

Deniz Enver 4a

Asare Kester 4b

Burisic Andreas 3e

Eyvazy Arman 3d

Music Muhammed 4a ​


Mag. Dopplinger



bottom of page