top of page

2b und 2e auf den Spuren der Römer

Am Dienstag, dem 2.Mai 2023, besuchten die 2B und die 2E gemeinsam mit den Professorinnen Holzner und Svoboda sowie ihrem Geschichtelehrer Professor Wuzella die östlich von Wien gelegene ehemalige Römerstadt Carnuntum. Der Besuch bot uns allen eine unvergessliche Möglichkeit, das Leben und die Kultur der Römer zu erkunden.


Unsere Führerinnen erklärten uns die Geschichte und Bedeutung der ehemaligen Römerstadt und gaben uns einen Einblick in das tägliche Leben der Römer in Carnuntum. Im Archäologischen Park Carnuntum konnten wir rekonstruierte römische Gebäude und Häuser besichtigen und erfahren, wie die Römer ihre Freizeit verbrachten, wie sie ihre Häuser eingerichtet haben und welche Kleidung sie getragen haben.

Besonders interessant war die Möglichkeit für ein paar Schülerinnen und Schüler, sich wie eine echte Römerin bzw. ein echter Römer anzukleiden. Schreibtafeln aus Wachs wurden ausprobiert und ein römisches Wurfspiel mit Steinen gespielt. Nicht fehlen durfte auch ein Besuch der nachgebauten römischen Therme mit ihren unterschiedlichen Freizeit- und Bademöglichkeiten.

Insgesamt war unser Besuch in der Römerstadt Carnuntum ein unvergessliches Erlebnis, das uns eine wunderbare Gelegenheit bot, die faszinierende Welt der Römer zu entdecken.

Enes aus der 2b meinte zu der Exkursion:

„Carnuntum ist eine bedeutende Stadt für die römische Geschichte. Deshalb hat es uns sehr gefreut, dass wir dort waren und uns dort alles anschauen konnten. Das ist eine wertvolle Erinnerung für alle Schüler und Schülerinnen. Es hat uns auch Spaß gemacht, dass uns so viel gezeigt wurde und dass wir die Toga anprobieren konnten und dass wir auch sehen konnten, wie die Römer zu dieser Zeit gelebt haben.“


Aras aus der 2e würde aus folgenden Gründen die Exkursion weiterempfehlen:

„Man konnte echte übergebliebene Reste von alten Römischen Gebäuden sehen.

Die Führerinnen waren super nett und konnten sehr gut erklären.

Es gab Pausen, die wir im Grünen verbrachten.

Wir konnten auch Wachstafeln, die die alten Römer in der Schule oder in der Arbeit benutzten, ausprobieren.

Es gab dort auch ein Restaurant, in dem es gute Getränke oder sogar Eis gab.

Während der Führung haben wir ein Spiel gespielt, das die Kinder und Erwachsenen im Alten Rom auch spielten.“

Σχόλια


bottom of page