English-in-Action

Auch heuer hatten wieder zwei dritte Klassen (3.c. und 3.d.) kurz vor den Semesterferien vom 31.1. bis 4.2. 2011 die Gelegenheit, mit Lehrern  aus England eine intensive Sprachwoche zu absolvieren. Dabei wurden jede Menge Spiele gespielt, Sketches geprobt, Präsentationen vorbereitet und Projekte erarbeitet – und all das auf Englisch.

Die überwiegende Mehrheit der Schülerinnen und Schüler fand diese Woche „spannend, lustig, lehrreich, unterhaltsam, abwechslungsreich, toll und perfekt". Ali, Bernie und Steve – die drei Lehrer aus Cambridge – haben von den Schülerinnen und Schülern nach den 30 Stunden ein sehr positives „Zeugnis" ausgestellt bekommen. Sie schafften es die Arbeit lustig und spielerisch zu gestalten.

Am letzten Tag wurden die Projekte und Sketches den Eltern, Lehrern und Mitschülern mit großem Erfolg im Musiksaal präsentiert.

Und hier noch einige Kommentare der beteiligten Schülerinnen und Schüler:

  •  „English-in-Action war ein lustiger Unterricht, in dem wir unsere Englischkenntnisse verbessern konnten."
  • „In der einen Woche konnten wir sehr viel lernen und hatten sehr viel Spaß."
  • „Ich wusste gar nicht, dass ich schon so gut Englisch sprechen kann und dass ich es schaffe in den Stunden nur Englisch zu sprechen."
  • „Die English-in-Action Woche hat wirklich Spaß gemacht und ich werde die Woche nie vergessen!"·
  • „Wir haben viele Spiele gespielt und auch gearbeitet. Wir hatten auch Projektstunden, da aber nicht so lustig waren."
  • „Am besten hat mir gefallen, als alle Klassen in einem Raum waren und wir gemeinsam ein Quiz gespielt haben. Das war super!"
  • „Wir haben auch crisps aus England verkostet."
  • „Die Woche war besser, als ich sie mir vorgestellt habe. Ich empfehle jedem Schüler an einer solchen Woche teilzunehmen."
  • Es war nicht nur witzig sondern auch lehrreich. Am liebsten hätte ich noch eine Woche English-in-Action."

Mag. Brigitte Beran

Zum Vergrößern bitte Bilder anklicken!

englisch_action_1.jpg englisch_action_2.jpg englisch_action_3.jpg englisch_action_4.jpg englisch_action_5.jpg

zurück