e-Learning und IKT

Zum Vergrößern bitte Bilder anklicken!

IKT2B2012_01.JPG IKT2B2012_02.JPG IKT2B2012_03.JPG IKT2B2012_04.JPG

e-education = Einsatz von digitalen Medien im Schulalltag

Die Initiative „eEducation Austria“ des Bundesministeriums für Bildung verfolgt das Ziel, digitale und informatische Kompetenzen in alle Klassenzimmer Österreichs zu tragen – von der Volksschule bis zur Reife- und Diplomprüfung. (http://eeducation.at/index.php?id=2&L=0)

Als ehemalige zertifizierte ELSA(Elearning im Schulalltag) Schule ist das GRG 10 Ettenreichgasse mit dem Schuljahr 2016/17 zu einer eeducation expert school geworden. Digitale Medien bleiben fixer Bestandteil des Unterrichts.

Alle Computer der Schule haben Internetanschluss und sind in das Unterrichtsnetzwerk eingebunden.

  • 2 große EDV-Räume mit ca. 30 PCs (davon 1 Saal mit Interactive Whiteboard)
  • 1 EDV-Raum mit 16 PCs
  • 3 zusätzliche Klassenräume mit Interactive Whiteboards
  • 1 Computerraum für die VWA Betreuung mit Notebooks
  • Bibliothek mit 4 PCs
  • Sondersäle mit PCs und Beamer (Physik, Chemie, Musik, BE)
  • Beamer in den meisten Klassenräumen

Alle Schülerinnen und Schüler erhalten einen persönlichen Zugang zum Unterrichtsnetzwerk sowie die Zugangsdaten zur schuleigenen Online-Lernplattform http://www3.lernplattform.schule.at/ettenreich/.

 

Umsetzung von e-Learning im Schulalltag am GRg10: 

  • Computereinsatz in nahezu allen Unterrichtsfächern
  • Einsatz der Moodle-Lernplattform in möglichst vielen Unterrichtsfächern
  • Dokumentation von Unterrichtseinheiten mit dem Computer
  • IKT-Einführung für alle ersten Klassen
  • IKT-Weiterführung in allen zweiten Klassen
  • Zusammenarbeit von Lehrer/-innen (Team-Teaching)
  • Lehrer/-innen-Fortbildung an der Schule
  • Anschaffung neuer PCs, Beamer und Interactive Whiteboards
  • Präsentieren mit digitalen Hilfsmitteln

 

IKT (in den 1. und 2.Klassen)

Ziele

  • Grundausbildung in Informations- und Kommunikationstechnologien
  • Team-Teaching zur optimalen Betreuung aller Schüler/-innen
  • Verstärkte Einbindung des PCs im Unterricht
  • Multimedia-Einsatz in Projekten
  • Nutzung des Internet als Informationsquelle und Kommunikationsmittel
  • Arbeit mit der schuleigenen Online-Lernplattform (http://www3.lernplattform.schule.at/ettenreich/)

Organisationsform und Inhalte

in den 1.Klassen:

Einführungsstunde mit Ausgabe der Zugangsdaten zur Nutzung des schuleigenen Computernetzwerks und der Lernplattform
Einführungsblock und weiterführende Blöcke im Ausmaß von 20 Stunden im Team-Teaching »
Vermitteln von Grundfertigkeiten für den Umgang mit dem PC im Unterricht (Grundlagen, Textverarbeitung und Internet, Tabellenkalkulation und Geogebra, Grafik, Präsentation...)
Anleitung zur sinnvollen und sicheren Nutzung des Internets (z.B. Safer-Internet-Workshops; siehe auch: www.saferinternet.at)
2 IKT-Aufgaben, die selbständig erledigt werden müssen

in den 2.Klassen:

Wiederholung und Vertiefung der IKT-Inhalte der 1.Klasse im Team-Teaching (im Ausmaß von bis zu 20 Stunden)


zurück » Schulangebot